10 Jahre Arbeitsmarkt- und Armutsforschung auf Basis der Längsschnittbefragung „Panel Arbeitsmarkt und soziale Sicherung“ (PASS) – 2. PASS-Nutzerkonferenz




Beschreibung

Das Panel Arbeitsmarkt und soziale Sicherung (PASS) ist eine Längsschnitterhebung, die das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) seit 2006 jährlich durchführt. Dabei werden pro Jahr etwa 15.000 Personen in 10.000 Haushalten befragt. Die Studie untersucht die Wirkung von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II), im Speziellen Eingliederungsleistungen und Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts. Die erhobenen Daten ermöglichen die Beantwortung von Fragen der Arbeitsmarkt-, Sozialstaats- und Armutsforschung in Deutschland, die weit über den Bereich des SGB II hinausweisen. Die Daten des Panels werden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Deutschland und im Ausland genutzt (ausführliche Studienbeschreibung).

2. PASS-Nutzerkonferenz

Im Herbst 2017 werden insgesamt zehn Erhebungswellen als Scientific-Use-File zur Verfügung stehen. Während der 2. PASS-Nutzerkonferenz am 12. und 13. Oktober 2017 in Nürnberg wird das zehnjährige Bestehen der Studie gewürdigt. Forscherinnen und Forscher aus den Bereichen Soziologie, Ökonomie und Survey-Methodologie kommen zusammen, um ihre Studien vorzustellen und zu diskutieren. Die Konferenz findet auf Englisch und Deutsch statt.

Datum

12. und 13. Oktober 2017

Ort

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
der Bundesagentur für Arbeit
Regensburger Str. 100
90478 Nürnberg
Raum E10

 


Donnerstag, 12. Oktober 2017

Moderation:

Prof. Dr. Mark Trappmann,
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

12:00 Uhr

Registrierung und Mittagsimbiss

13:00 Uhr

Begrüßung und Einführung 

Prof. Dr. Mark Trappmann,
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

13:15 Uhr

Begrüßung

N. N.,
Bundesministerium für Arbeit und Soziales

13:30 Uhr

Session 1:

 

Income Support, (un-)employment and well-being

Dr. Clemens Hetschko, Prof. Dr. Ronnie Schöb, Tobias Wolf,
alle Freie Universität Berlin

Social networks as a mediator and moderator of the effect of unemployment on health

Sebastian Prechsl, Dr. Gerhard Krug, Andreas Eberl,
alle Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Obesity and labor market status in Germany

Dr. Hans Dietrich, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB),
Prof. Dr. Alfons Hebebrand, Dr. Volker Reissner,  beide Universität Duisburg-Essen

15:00 Uhr

Kaffeepause

15:30 Uhr

Session 2:

 

Does unemployment stigma reduce re-employment chances?

Dr. Katrin Drasch, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg,
Dr. Gerhard Krug, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und IAB,
Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans, Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Basic income recipients in Germany: Do they experience a social participation gap?

Dr. Réne Lehweß-Litzmann,
Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen

16:30 Uhr

10 Jahre PASS im Überblick

Prof. Dr. Mark Trappmann,
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

16:45 Uhr

Aufbauphase des Panels Arbeitsmarkt und soziale Sicherung – PASS: Profil der Anforderungen = sehr schwierig

Dr. Josef Hartmann,
Kantar Public

17:00 Uhr

10 Jahre PASS: Herausforderungen an die Datenaufbereitung. Ein Blick hinter die Kulissen.

Birgit Jesske,
infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft

17:15 Uhr

Panel! Panel! Panel! – Warum wir Längsschnittdaten so dringend brauchen

Prof. Dr. Martin Abraham,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

17:45 Uhr

Sektempfang

19:30 Uhr

Gemeinsames Abendessen im Restaurant des Hotels

Ramada Nürnberg Parkhotel
Münchener Str. 25
90478 Nürnberg


Freitag, 13. Oktober 2017

Moderation:

Prof. Dr. Mark Trappmann,
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

09:00 Uhr

Session 3:

 

The German minimum wage: effects on job quality and employees’ job satisfaction

Dr. Toralf Pusch,
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut

Are measures of deprivation absolute poverty indicators? A trend analysis using PASS data from 2006 to 2013

Prof. Dr. Hans-Jürgen Andreß,
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln

Migration of couples: Should we expect gender effects?

Prof. Dr. Martin Abraham, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg,
Dr. Sebastian Bähr, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und IAB,
Prof. Dr. Mark Trappmann, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

10:30 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Session 4:

 

Measurement error in survey data and state dependence in welfare receipt

Dr. Kerstin Bruckmeier, Dr. Katrin Hohmeyer, Stefan Schwarz,
alle Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Unemployed non-beneficiaries in a lifecourse perspective. Types of Sequences, determinants of the dynamics and the role of social policy

Prof. Dr. Sigrid Betzelt, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin,
Dr. Tanja Schmidt, Institut für empirische Sozial- und Wirtschaftsforschung Berlin

The power of churches: Using denomination to discriminate in the social service sector

Prof. Dr. Katrin Auspurg, Dr. Christiane Bozoyan, Laila Schmitt,  alle Ludwig-Maximilians-Universität München,
Prof. Dr. Mark Trappmann, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Exits from unemployment benefit II to the labor market. Does trust matter?

Melanie Velarde, Prof. Dr. Joachim Wilde,
beide Universität Osnabrück

13:00 Uhr

Schlusswort

Prof. Dr. Mark Trappmann,
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)


Anmeldung

Bitte nutzen Sie für die Anmeldung zur Veranstaltung das Registrierungsformular auf Xing Events.

Die Teilnahmegebühr beträgt 50 € (inkl. Verpflegung, Tagungsunterlagen). Den Referenten wird die Teilnahmegebühr erlassen.


Kontakt

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Mark Trappmann
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
Regensburger Str. 104
90478 Nürnberg
Tel: +49 911 179-3096
Mail: mark.trappmann@iab.de

 

Organisatorische Fragen richten Sie bitte an: veranstaltungen@iab.de.